Der morgendliche Blick in den Spiegel ist für die meisten Frauen nicht gerade ein Highlight: Bis Kajal, Lidstrich, Augenbrauen- und Lippenstift endlich das Gefühl „Ich bin schön!“ aufkommen lassen, ist frau oft einige Zeit im Bad beschäftigt. Doch schon beim ersten Augenaufschlagen schön zu sein, muss kein Traum bleiben – dank Permanent Make-up.

Grazyna Jeska von Minden, Chefkosmetikerin des Hautarztzentrums Kiel, erklärt die Behandlung: „Zuerst zeichnen wir die spätere Kontur vor, um Verlauf und Farbtöne mit der Kundin genau abzustimmen. Dann schleusen wir mit einer mikrofeinen Nadel circa 0,1 Millimeter unter die Haut Farbpigmente ein.“ Zwei Sitzungen im Abstand von einigen Wochen sind hierfür notwendig. Wie lange eine einzelne Behandlung dauert, hängt davon ab, was genau verschönert wird: Ein Lidstrich ist in etwa 20 bis 30 Minuten gezogen. Wer seine Augenbrauen korrigieren lassen möchte, muss hierfür mindestens eine Stunde einplanen, denn Härchen für Härchen wird einzeln gezeichnet.

Das Ergebnis hält rund drei bis fünf Jahre und kann danach jederzeit aufgefrischt werden. Risiken sind bisher kaum bekannt. Nur Sauna, Solarium und starker Sonne sollte man die Haut in den ersten zwei Wochen nach einer Behandlung nicht aussetzen.

Teilen Sie diese Informationen...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrEmail this to someonePrint this page