“Bestimmt die Schuppenflechte dein Leben? Oder du deine Verabredungen?‘ Mit einer Aufklärungs-Initiative, die Betroffenen Mut machen soll, spricht der Berufsverband der Deutschen Dermatologen (BVDD) zusammen mit dem Unternehmen Biogen Idec GmbH all jene an, die mit der Hautkrankheit Schuppenflechte unter einen hohen Leidensdruck stehen.

„Die unangenehmen, silbrig schimmernden, oft juckenden Hauterscheinungen machen den Betroffenen das Leben schwer“, erläutert Dr. Klaus Strömer, Vize-Präsident des Berufsverbands der Deutschen Dermatologen. „Der hohe Leidensdruck, sich mit diesen auffälligen Hautveränderungen in der Öffentlichkeit zu zeigen, führt nicht selten zum sozialen Rückzug.“

Im Mittelpunkt der Kampagne steht die Lebensqualität Schuppenflechte-Betroffener. Wissenschaftliche Studien zeigen: Patienten mit einer mittelschweren bis schweren Schuppenflechte (medizinisch: Psoriasis) leiden stärker unter ihrer Erkrankung als selbst Krebs- oder Herzinfarktpatienten.

Die Aufklärungs-Aktion „Hautnah. Ins Leben“ will das Bewusstsein für die Belastungen einer Psoriasis in der Öffentlichkeit schärfen, zugleich aber auch das Selbstbewußtsein der Betroffenen stärken.

„Manche Betroffene haben in den langen Jahren ihrer Krankheitsgeschichte resigniert. Dabei sind selbst schwerwiegende Formen von Psoriasis heute gut zu behandeln und ein Leben mit der Schueppenflechte heute bei guter Lebensqualität möglich,“ unterstreicht Strömer. „Wir wissen heute: Da Psoriasis eine chronische Erkrankung mit dem Potenzial zur Verschlimmerung darstellt, wird der Schutz vor Folgeerkrankungen immer wichtiger,“ so der Mönchengladbacher Hautarzt.

Hintergrund: Einer Schuppenflechte liegen entzündliche Mechanismen zugrunde, die ab einer mittelschweren Psoriasis zu weiteren Erkrankungen wie Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen können. Aktuelle Studien legen die Vermutung nahe, dass durch eine rechtzeitige systemische, innerliche Therapie das Risiko für diese Begleiterkrankungen gesenkt werden könnte.

Unterstützt wird der Aufklärungsaktion von dem in Paris lebenden renommierten Modephotografen Axl Jansen. Er hat eine fünfteilige Plakatserie mit fünf für Hautkranke oft belastenden Lebenssituationen gestaltet: der sommerliche Strandurlaub, der gemeinsame Sport mit Freunden, das kollegiale Miteinander am Arbeitsplatz, das Rendevousz und die Partnerschaft. Freizeitaktivitäten Betroffene können unter www.hautnah-ins-leben.de online weitergehende Informationen rund um die Aufklärungskampagne abrufen. So vermittelt die Webseite auch einen interessanten Einblick in ihre Entstehung der Poster.

In einem ansprechenden, Magazin-ähnlichen Design erhalten Betroffene darüber hinaus neben Informationen zur Erkrankung und ihrer Behandlung Hilfestellungen und Anregungen für einen leichteren Umgang mit der Psoriasis im Alltag. Anhand von Fragebögen können Betroffene ihre Lebensqualität und Therapiezufriedenheit testen, um den Grad ihrer Beeinträchtigung festzustellen. Ärzte und Patienten geben in kurzen Statements Tipps und machen mit ihren Erfahrungen Mut, den Alltag und die Freizeit aktiv zu gestalten. Dem dienen auch Empfehlungen zur Ernährung. Sie sollen Appetit auf Leben machen; Urlaubs- und Literaturhinweise laden zum Reisen und Weiterlesen ein. Betroffene sind eingeladen, auch auf Facebook mitzudiskutieren.

Quelle: BVDD

Teilen Sie diese Informationen...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrEmail this to someonePrint this page