Sie sind hier:»»Hartz IV: Mehr Geld für Nahrungsmittelallergiker

Hartz IV: Mehr Geld für Nahrungsmittelallergiker

Nahrungsmittel-Allergiker, die Grundsicherung nach Hartz IV beziehen und deren Erkrankung eine aufwendigere Ernährung erfordert, können nach dem Härtefall-Urteil des Bundesverfassungsgerichts auf mehr Geld hoffen. „Die Gewährung eines Mehrbedarfs für kostenaufwendige Ernährung ist auch bei einer Lebensmittelunverträglichkeit denkbar“, heißt es in einem Schreiben des Arbeitsministeriums auf eine Anfrage der Abgeordneten Katja Kipping (Die Linke). Über die Gewährung des Zuschlags zum Regelsatz sei nach Einzelfallprüfung unter Einbeziehung des Ärztlichen Dienstes der Bundesagentur für Arbeit zu entscheiden, heißt es in dem von der „Süddeutschen Zeitung“ zitierten Schreiben.

Quelle: BVDD

Von | 2018-05-21T12:05:25+00:00 4. Mai 2010|Tags: , |
Dr. Johannes Müller-Steinmann
Dr. med. Johannes Müller-Steinmann ist Facharzt für Dermatologie und Venerologie und ärztlicher Leiter des Hautarztzentrums Kiel.

Schreiben Sie uns Ihre Frage oder Meinung: