Sie sind hier:»»Nagel-Veränderungen richtig deuten

Nagel-Veränderungen richtig deuten

Perfekte Nägel sind ein Blickfang an Hand und Fuß. Brüchige, geriffelte oder verfärbte Nägel dagegen wirken vermeintlich ungepflegt – manchmal können sie aber auf eine ernste Erkrankung hinweisen.

Gesunde Nägel sind attraktiv. Doch das Nagelorgan erfüllt noch andere wichtige Funktionen: “Die Nagelplatten schützen Finger- und Zehenspitzen
und sind als Widerlager für das Tastgefühl unerlässlich”, erklärt Dr. Ulrich Klein, Hautarzt in Witten. Dadurch können Hände und Füße mögliche Verletzungsgefahren besser wahrnehmen. Fingernägel erleichtern zudem das Greifen und andere feinmotorische Tätigkeiten der Hände.

“Veränderungen der Nägel können sehr besorgniserregend sein”, berichtet Klein. Zu den häufigsten Nagelproblemen – vor allem bei Frauen – zählen spröde, brüchige Spitzen. Nur in seltenen Fällen sei ein Eisen-, Zink- oder Kalziummangel die Ursache. Meist sind brüchige Nägel Folge von starker Beanspruchung. Wer beispielsweise häufig mit Wasser und Haushaltsreinigern hantiert, strapaziert nicht nur die Haut. Die Fingernägel weichen ebenfalls auf, Fett- und Kittsubstanzen werden regelrecht ausgewaschen. Die Nägel trocknen aus, werden spröde und rissig. Dann können auch Krankheitserreger wie Hautpilze und Bakterien leichter eindringen. Ein sorgfältiger Schutz und die richtige Pflege (siehe Kasten) sorge daher nicht nur für schöne Nägel, sondern trage auch zur Gesunderhaltung bei, betont der Hautarzt.

Besorgt stellen viele Patienten auch feine Längsrillen der Nägel fest, berichtet Klein. Diese sind jedoch harmlos und bedeuten einen normalen Alterungsprozess. Querrillen dagegen können sich entwickeln, wenn das Wachstum der Nägel behindert wird. Ursache können Verletzungen des Nagelbetts durch Knibbeln oder unsachgemäße Maniküre sein. Auch ein schwerer grippaler Infekt oder eine Chemotherapie in der Vergangenheit lasse sich an einer solchen Wachstumsstörung der Nägel ablesen, erklärt der Dermatologe.

Kleine Grübchen in der Nageloberfläche, sogenannte Tüpfelnägel, treten oft bei Patienten mit Psoriasis (Schuppenflechte) auf, ebenso wie Ölnägel mit gelben Flecken, die farblich einem Öltropfen ähneln.

Farbveränderungen der Nägel können verschiedene Ursachen haben: Bei weißen Flecken handelt es sich um harmlose Hohlräume zwischen Hornschicht und Nagelbett, die infolge von Verletzungen der Nagelwurzel durch kleine Stöße oder bei Manipulationen am Nagelhäutchen entstehen. Meist wächst der Fleck im Laufe der Zeit von selbst heraus.

Besondere Aufmerksamkeit erfordert dagegen ein bläulich-schwarzer Fleck. Nach einem Stoß oder Schlag auf den Nagel kann ein Bluterguss entstehen, der rasch größer wird und dann verschwindet. “Bei einem unerklärlichen dunklen Fleck oder Streifen, der bestehen bleibt, muss jedoch unbedingt ein Hautarzt abklären, ob es sich um ein gefährliches Melanom (schwarzer Hautkrebs) handelt”, warnt Klein.

Eine gelbliche Verfärbung, vor allem in Verbindung mit brüchigen Spitzen und einer zunehmenden Verdickung der Nagelplatte, kann auf einen Pilzbefall der Nägel hindeuten. Eine Nagelpilzerkrankung erfordert eine langwierige Therapie, die ein erfahrener Hautarzt begleiten sollte.

Nagelveränderungen können auch auf ernste innere Erkrankungen hinweisen, warnt Klein. So sind gewölbte, sogenannte Uhrglasnägel, in manchen Fällen durch eine chronische Herz- oder Lungenerkrankung bedingt. Ursache von Löffelnägeln mit eingesunkener Nagelmitte und erhabenen Nagelrändern kann eine Eisenmangelanämie sein. Auch Stoffwechselstörungen der Schilddrüse, Diabetes mellitus oder chronische Darmerkrankungen hinterlassen am Nagelorgan bisweilen unübersehbare Spuren. “Deshalb Wachstumsstörungen und auffällige Veränderungen der Nägel beim Dermatologen abklären lassen”, rät Klein.

Quelle: BVDD

Von | 2018-05-21T12:05:22+00:00 22. August 2011|Tags: , , , |
Dr. Johannes Müller-Steinmann
Dr. med. Johannes Müller-Steinmann ist Facharzt für Dermatologie und Venerologie und ärztlicher Leiter des Hautarztzentrums Kiel.

Fragen & Antworten:

  1. Tanja Wichmann 21. Oktober 2016 um 19:51 Uhr - Antworten

    Hallo Dr.Steinmann

    Meine acht jährige Tochter hat seid Wochen einen schwarz -grünen Zehnagel…Mittlerweile kommt es auch am anderen Fuss..Wir waren beim Hautarzt, sie hat Antibiotika bekommen, keine Besserung, im Gegenteil. .Jetzt war ich mit ihr beim Hausarzt, hat ihr Blut abgenommen. ..Die Werte der Bauchspeicheldrüse und einige andere Werte sind erhöht. Hab aber erst am Montag Termin, weil der Arzt heute nicht in der Praxis ist. Ich mache mir die größten Sorgen. .Kann es etwas ernstes sein?

    • Dr. Johannes Müller-Steinmann
      Dr. Johannes Müller-Steinmann 22. Oktober 2016 um 10:49 Uhr - Antworten

      Guten Tag,
      Eine Grün-schwarze Verfärbung von Nägeln Deutet meistens auf eine Infektion mit bestimmten Bakterien hin.wenn mehrere Nägel betroffen sind, ist eine bösartige Veränderungen eher unwahrscheinlich.
      Mit freundlichen Grüßen
      Dr. MED. J.Müller-Steinmann

  2. Onur Özmen 13. Oktober 2016 um 21:10 Uhr - Antworten

    “Eine gelbliche Verfärbung, vor allem in Verbindung mit brüchigen Spitzen und einer zunehmenden Verdickung der Nagelplatte, kann auf einen Pilzbefall der Nägel hindeuten. Eine Nagelpilzerkrankung erfordert eine langwierige Therapie, die ein erfahrener Hautarzt begleiten sollte.”

    Grnau das habe ich an meinem linken Fuß, an zei Zehnägel ist das so.
    Seit über 3 Jahren habe ich dieses Problem.
    Ich war mehrmals bei meinem Hausarzt und er hat (um auf Nummer sicher zu gehen) hat er 6 mal Proben von meine Nägeln genommen und versuch sie zu “kultivieren”, halt alle 2 Wichen hat er einmal eine Probe genommen.
    Er meinte, dass jedes Mal die Proben abgestorben sind und sich keine Kultur gebildet hat, was darauf hinweist dass es gein Pilz oder Bakterium sein kann.
    Er meint es wäre eine “Wachstumstörung der beiden Zehnägel”, welches nicht behandelbar ist.

    Ich war auch mal bei einem anderem Hautarzt, aber der war total unseriös und unsympathisch.
    Z.B. hat er nicht wie der andere Hautarzt irgendwelche Proben von meinen Nägeln genommen, sondern sofort eine Diagnose gegeben und zwar das es ein Nagelpilz sei und er meinte auch sofort, dass das die Krankenkasse nicht bezahlt und er die befallenen Nägel mit 8 Sitzungen in seiner Praxis für jeweils 100€ pro Sitzung abpfeilen muss.
    Der kam mir von Anfang an so vor, als würde er nur mein Geld wollen.

    Ich weiß nicht was ich tun soll.
    Ich kann mir die Sitzungen für jeweils 100€ nicht leisten und möchte aber mit diesen Nageln auch nicht so Leben.
    Es schmerzt total nach dem Joggen oder Sprinten, da die Nägel jedesmal die Schuhe berühren.
    Generell schmerzt es wenn ich die Nägel berühre.

    Ich würde gerne zu anderen Hautärzten gehen um mir noch andere Meinungen anzuhören, aber ich wohne in einem abgelegenen Ort wo es fast keine Ärzte gibt.

    • Dr. Johannes Müller-Steinmann
      Dr. Johannes Müller-Steinmann 20. Oktober 2016 um 16:52 Uhr - Antworten

      Guten Tag,
      bei dem Verdacht auf eine Pilzerkrankung der Nägel muss natürlich eine Diagnose festgestellt werden. Das geht zum einen durch eine Pilzkultur.sys besteht auch die Möglichkeit ein Stück nagelhistologische Untersuchung zu lassen. Einen Nagelpilz kann man entweder mit Tabletten oder mit Laser behandeln.
      Natürlich gibt es auch Veränderungen der Nägel die ähnlich aussehen wie Nagelpilz. In diesem Falle macht eine Nagelpilzbehandlung natürlich keinen Sinn.
      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr
      Dr.med. Johannes Müller-Steinmann
      Lasermedizin, ästhetische Medizin

  3. Sabine 22. September 2016 um 19:29 Uhr - Antworten

    Hallo Dr. Müller-Steinmann,
    meine Mutter hat seit ein paar Monaten “bläulich-dunkle” Flecken an beiden großen Zehen (unter dem Nagel).
    Auf einer Seite ist der Fleck auch schon größer geworden.
    Sie hat keinerlei Schmerzen.
    Trägt gute Schuhe.
    Hat sich nicht gestoßen.

    Ein Dermatologe verwieß sie an einen Gefäßarzt, dieser sagte zu ihr “Ich würde warten. Machen Sie erst mal nichts. Keine Ahnung was das ist.”

    Ich bin der Meinung, dass ein sich vergrößernder Fleck ohne Schmerzen nichts Gutes sein kann.
    Worauf soll sie denn warten, kleiner werden sie ja nicht wie man sieht- im Gegenteil.

    Sollte sie tatsächlich warten, oder sich eine weitere Meinung einholen?

    • Dr. Johannes Müller-Steinmann
      Dr. Johannes Müller-Steinmann 20. Oktober 2016 um 17:17 Uhr - Antworten

      Guten Tag,
      aus der Ferne ist es schwer zu sagen um was es sich bei den Nagelveränderungen handelt. Wenn die Veränderung an beiden Seiten aufgetreten ist, ist eine bösartige Veränderung weniger wahrscheinlich. Durch eine Probe, die man aus dem Nagel und dem Nagelbett entnimmt, kann man Gewissheit erlangen.
      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr
      Dr.med. Johannes Müller-Steinmann
      Lasermedizin, ästhetische Medizin

  4. Silvia Bremer 4. September 2016 um 14:51 Uhr - Antworten

    Guten Tag,
    mein Lebensgefährte hat plötzlich, er sagt seit einigen Tagen, ein Verformung der Daumennagels. Dieser ist auf einer Breit von ca 1 cm vollig flach geworden. Es zeigen sich nach der Verflachung jeweils wie eine erhabene Rille von der dann der Nagel seitlich wieder den normalen Verlauf also rundlich zeigt. Die Verformung ist mittig beginnt am Nagelbett bis zur Spitze.
    Vielen Dank
    Claudia Bremer

    • Dr. Johannes Müller-Steinmann
      Dr. Johannes Müller-Steinmann 6. September 2016 um 20:16 Uhr - Antworten

      Guten Tag,
      Verformungen der Nägel kommen nicht so plötzlich.
      Aus ihrer Beschreibung kann ich nichts genaues ableiten.
      Eine dauerhafte Veränderung zum Beispiel nach Verletzung in der Nagelwurzel verursacht eine längsgerichtete Verformung des Nagels.
      Kurzfristige Störung wie zum Beispiel Verletzungen der Nagelwurzel oder Entzündungen hinterlassen quer verlaufende Rillen, die mit der Zeit heraus wachsen.
      Für eine genaue Diagnose sollte ihr Freund sich bei einem Hautarzt vorstellen.
      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr
      Dr. med. Johannes Müller-Steinmann

  5. Cavus 18. August 2016 um 12:11 Uhr - Antworten

    Guten Tag Dr. Müller-Steinmann,

    mein Lebensgefährte hat seit etwa einem halben Jahr eine Nagelveränderung, die sich von der Nagelwurzel bis zum Mond zieht. Der Nagel ist in einem Streifen aufgelöst, teils in diesem Bereich verdickt und nun insgesamt gelb verfärbt. In Annahme eines Nagelpilzes hat er sich mit Clotrimazol-Salbe und einem Lack selbst behandelt, das hat aber nichts gebracht. Nun ist an der Wurzel eine kleine Schwellung aufgetreten an der Stelle des verändert auswachsenden Nagels, relativ weich, nicht druckdolent, nicht wesentlich gerötet. Die Auflösung des Nagels hat vor Monaten an der Wurzel begonnen, zunächst nur klein, zog sich dann allerdings immer weiter Richtung Mond. Damals noch keine Schwellung. Ich habe keine Ahnung was es sein kann, könnten Sie mir da bezüglich möglicher Differentialdiagnosen helfen? Er weigert sich, sich hautärztlich vorzustellen.

    Vielen Dank im voraus,
    Cavus

    • Dr. Johannes Müller-Steinmann
      Dr. Johannes Müller-Steinmann 21. August 2016 um 17:41 Uhr - Antworten

      Guten Tag,
      wenn ein Patient sich weigert, eine Behandlung beim Arzt in Anspruch zu nehmen, ist ihm schwer zu helfen. Von der Beschreibung her kommen eine Mehrzahl von Erkrankungen infrage. Es kann sich um ein gutartigen oder auch einen bösartigen Tumor in dem Bereich handeln. Eventuell käme auch ein Pilz oder eine Nagelverletzung in Betracht.
      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr
      Dr.med. Johannes Müller-Steinmann
      Lasermedizin, ästhetische Medizin

  6. Benny Ansah 28. Juli 2016 um 2:59 Uhr - Antworten

    Hallo ,
    Ich habe seit 2 Jahren eine komplett schwarzen harten zehnagel dachte es kommt wegen Fußballspielen aber habe jetzt bisschen recherchiert und bekomme langsam Sören das es Hautkrebs sein könnte ( bin afrikanischer Herkunft )

    • Dr. Johannes Müller-Steinmann
      Dr. Johannes Müller-Steinmann 1. September 2016 um 17:40 Uhr - Antworten

      Guten Tag,
      Ein schwarzer Zehnagel kann in seltenen fällen Hautkrebs bedeuten. Viel häufiger ist aber zum Beispiel ein Bluterguss oder eine Pilzinfektion oder eine bakterielle Infektion. Dies kann Ihr Hautarzt herausfinden.
      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr
      Dr. med. Johannes Müller-Steinmann

  7. Barbara Becker 2. Juli 2016 um 14:19 Uhr - Antworten

    Hallo Dr. Steinmann,
    Ich habe seit Carl 6 Wochen einen dunklen Strich an der Nagelhautentferner des großen Zeh. Dachte ers t es dir st vom Garten oder so. Nun ist es aber unverändert bzw etwas größer geworden.
    Nun mache ich mir Gedanken, hätte auch ein Bild.

    Vielen Dank im Voraus, Barbara Becker

    • Dr. Johannes Müller-Steinmann
      Dr. Johannes Müller-Steinmann 23. Juli 2016 um 15:34 Uhr - Antworten

      Guten Tag,
      bei pigmentierten Hautveränderungen im Nagelbereich handelte sich zumeist um einen Bluterguss.
      In diesem Fall erinnert man sich fast immer an eine Verletzung.
      Wenn Sie sich nicht eine Verletzung erinnern, könnte sich auch um eine bösartige Hausveränderung handeln.
      Ich empfehle Ihnen, unbedingt ein Hautarzt aufzusuchen.
      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr
      Dr.med. Johannes Müller-Steinmann
      Lasermedizin, ästhetische Medizin

  8. H. Goebel 23. Juni 2016 um 18:38 Uhr - Antworten

    guten Tag, mir ist vor zwei Jahren eine Arbeitsplatte auf die Zehen gefallen. Ich war beim Arzt und der erklärte mir, dass der Zeh angebrochen war. Nach einer Weile konnte ich den Nagel abnehmen. Dann fing der Nagel an nachzuwachsen. Dann ging ich mit meinem Sohn Ins Schwimmbad und plötzlich hatte ich an beiden großen Zehennageln einen Nagelpilz. Ich habe alles versucht, habe viel Geld ausgegeben, aber es Half nichts. Dann bin ich zu meinem Hausarzt gegangen und der hat mir Tabletten verschrieben. Jetzt ist der Pilz fast weg, aber in dem rechten Nagel ist genau in der Mitte ein weißer Strich. Was kann das sein.
    Mit freundlichem Gruß
    H. Goebel

    • Dr. Johannes Müller-Steinmann
      Dr. Johannes Müller-Steinmann 23. Juli 2016 um 15:48 Uhr - Antworten

      Guten Tag,
      auch nach einer erfolgreichen Behandlung eines Nagelpilz kann sich erneut ein Pilz bilden.
      Manchmal sind bestimmte Pilzarten resistent gegen bestimmte Pilzmedikamente.
      Es wäre empfehlenswert die Art des Erregers bei einem Hautarzt bestimmen zu lassen und dementsprechend das Medikament auszuwählen oder am besten eine Laserbehandlung durchzuführen.
      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr
      Dr.med. Johannes Müller-Steinmann
      Lasermedizin, ästhetische Medizin

  9. Karakaya 18. Juni 2016 um 9:53 Uhr - Antworten

    hallo,

    habe seit drei Jahren braune bis schwarze Striche auf ein paar Nägel. Auf den Nägel wo die Striche sind, sieht der ganze Nagel blau bzw schwarz aus.
    War schon bei zwei unterschiedlichen Hautärzten und keiner konnte mir genau sagen was das ist. Eine Ärztin hat ein Foto von den Betroffenen Nägel gemacht? Soll ich noch einen Arzt aufsuchen.

    Vielen Dank im Voraus

    Mit freundlichen Grüßen
    Karakaya

    • Dr. Johannes Müller-Steinmann
      Dr. Johannes Müller-Steinmann 23. Juli 2016 um 15:53 Uhr - Antworten

      Guten Tag,
      für Pigmentverfärbungen der Fingernägel gibt es verschiedene Ursachen.
      Im Zweifelsfalle könnte man aus dem Nagel ein kleines Stück heraus stanzen und mikroskopisch untersuchen.
      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr
      Dr.med. Johannes Müller-Steinmann
      Lasermedizin, ästhetische Medizin

  10. Volker Deppe 7. Juni 2016 um 1:06 Uhr - Antworten

    hallo,

    vor ca. einem Jahr habe ich mir den großen Zeh recht heftig gestoßen. Dieser wächst seit dem nicht mehr und mittig ist der Nagel schwarz. Ein Bluterguss müsste sich doch schon längst entfernt haben und wachsen tut der Nagel ja auch nicht mehr. Unmittelbar nach dem Stoß haben sich zudem Risse gebildet, die über den gesamten Nagel gehen. Es wirkt so, als würden mehrere Nagelschichten übereinander gehen. Ich hoffe, ich konnte mein Anliegen soweit gut beschreiben. Ist das harmlos oder sollte
    ich schnell einen Arzt aufsuchen? Vielen Dank im voraus.
    M.f.G. Volker Deppe

    • Dr. Johannes Müller-Steinmann
      Dr. Johannes Müller-Steinmann 13. Juni 2016 um 18:58 Uhr - Antworten

      Guten Tag,
      die Art der Verletzung und das Bild des Nagels ist durch die Beschreibung schwer nachzuvollziehen, so das ich Ihnen hierzu schwerlich eine Auskunft geben kann. Oft ist es so, dass unter dem verletzten Nagel ein gesunder Nagel nachwächst. Am besten lassen Sie das von einem Arzt kontrollieren.
      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr
      Dr.med. Johannes Müller-Steinmann
      Lasermedizin, ästhetische Medizin

Schreiben Sie uns Ihre Frage oder Meinung: